Teenager mit unreiner Haut | vorher nachher
Foto: Fotolia

Akne bezeichnet die Erkrankungen des Talgdrüsenapparates und der Haarfollikel.
Es gibt verschiedenen Formen der Akne.

Weitere ausführliche Infos zur Akne und deren Behandlung

 

 

Ursachen unreiner, zu Akne neigender Haut

Endogene Faktoren

  • Hormonell bedingte Seborrhö, ausgelöst durch Pubertät
  • Zyklusschwankungen
  • Absetzen von Kontrazeptiva (Empfängnisverhütende Mittel)
  • Schwangerschaft
  • Genetische Prädisposition (Zustand, der eine Krankheit begünstigt)
  • Psychisches Befinden

Exogene Faktoren

  • Arzneimitte
  • Berufsbedingte Noxen (Schadstoffe)
  • Komedogene
  • fetthaltige Kosmetika
  • Stress

Acne Vulgaris
Häufige, multifaktorielle Erkrankung besonders talgdrüsenreicher Hautregionen mit Komedonen und daraus entstehen entzündliche Papeln, Pusteln und Knoten in der Pubertät bis zum frühen Erwachsenenalter. Jungen erkranken häufiger und oft schwerer, als Mädchen. Die Erkrankung klingt im 3. Lebensjahrzehnt ca. ab.

Formen
Je nach Schweregrad werden drei Formen unterschieden:

Acne comedonica
Grad I < 10 Komedonen
Grad II 10 – 25 Komedonen
Grad III 25 – 50 Komedonen
Grad lV > 50 Komedonen

Acne papulopustulosa
Grad l <10 Effloreszenzen
Grad ll 10 – 20 Effloreszenzen
Grad lll 20 – 30 Effloreszenzen
Grad lV >30 Effloreszenzen

Acne conglobata

Man unterscheidet:

  • primäre – nicht entzündliche – Mikrokomedonen, geschlossene Komedonen,offene Komedonen,
  • sekundäre -entzündliche – Papeln, Pusteln, Knoten, Abszesse
  • tertiäre – nicht mehr entzündliche Akne – Efflorezenzen -Narben, Zysten, Fistelkomedonen


Seborrhö und follikuläre Hyperkeratose
sind die wichtigsten Entstehungsursachen der Akne. Die Seborrhö findet sich bei fast allen Akne Patienten. In der Pubertät vergrößert sich die Talgdrüsenacini durch Androgene (Testosteron) und die Talgproduktion nimmt zu.

Talg ist Öl für die Akne Flamme!!
Die Stärke dieser Reaktion steht jedoch in keinem graduellen Zusammenhang mit der Höhe der Serumwerte, sondern beruht auf einer Individuellen Talgdrüsenhyperaktivität des einzelnen Patienten und kann auch an verschiedenen Lokalisation differieren. (z.B. Gesicht und Rücken) Es entstehen Mikrokomedonen, deren Entstehung heute in engerem
Zusammenhang mit einer Störung der interzellulären Lipidmatrix im Follikelausführungsgang vermutet wird. Durch die Hyperkeratose wird der Talgdrüsenfollikel auf geweitet. Die ständig weitergebildeten Korneozyten bilden schließlich die intrafollikullären Hornmassen. Klinisch sichtbar wird ein geschlossener Komedo – eine halbkugelige, milienartige Effloreszenz, aus der sich durch Druck, der weißliche Inhalt fadenförmig entleeren kann. Aus den geschlossenen bilden sich offene Komedonen mit dem schwarzen Punkt, der aus Melanin besteht. Ihr Hornpfropf wächst durch aneinanderhaftende Hornzellen. Bakterien fördern in den Talgdrüsenfollikel die entzündliche Umwandlung. Follikelrupturen in der späten Entzündungsphase können Fremdkörperreaktionen auslösen. Es entstehen Papeln und Pusteln, schmerzhafte Knoten. Abszesse mit Fistelgängen können auftreten. Bakterien im Infundibulum (hineingerissen Trichter) spalten die Neutralfette des primär entstehenden Talges in freie Fettsäuren. Diese werden sowohl für die entzündliche Komedonen. Umwandlung als auch für die kausale Hyperkeratose verantwortlich gemacht.

Man unterscheidet die verantwortlichen Bakterien in 3 Typen

  • Propionibacterium acnes Typ l kommt am häufigsten vor
  • P. granulosum Typ ll Spielen eine untergeordnete Rolle
  • P. parvum Typ lll

 

Vererbung
Sie spielt eine wichtige Rolle für die Ausprägung der Talgdrüsengröße und Aktivität. Vererbt werden die Neigung zur Seborrhö und die Talgdrüsenbeschaffenheit, nicht die Akne selbst. Haben Eltern Akne, ist es sehr wahrscheinlich, das die Kinder auch Akne haben werden, durch die vererbte Neigung. Bei eineiigen Zwillingen wird die Vererbungstheorie eindrucksvoll bestätigt. Bei schwerer Akne, und Manipulation bleiben Narben, auch Keloid Bildung (Narben) sind möglich, nicht mehr entzündliche Knoten imponieren als Zysten, die bleibenden Ruptur Neigung kann immer wieder Anlass zu Entzündungen geben. Fistelkomedonen sind Fuchsbauartige, epithelausgekleidete Gänge, die durch Einbrechen entzündliche Akne-Effloreszenzen ineinander übergehen und nach Abheilung kommunizieren.

Prädilektionsstellen

  • Gesicht ( Stirn, Wangen, Kinnbereich)
  • Brust
  • Rücken
  • evtl. obere Oberarmsteckseite

Die Akne befällt hauptsächlich Körperregionen mit großen oder vielen Talgdrüsen, also vor allem Gesicht und Rücken Die Talgdrüsenfollikel mit dünnem Haar und ihren weiten Volumen sind ideal geeignet für eine Akneentstehung. Bei dem viel kleineren Vellushaarfollikel (Flaumhaar) und dem viel größeren Terminalhaarfollikel (z,B. Barthaar) kommt es selten zur Ausbildung einer Akne, da der Talg fehlt. In den großlappigen Talgdrüsenfollikel ist genügend Platz für die Ausbildung eines Komedon, der aus überschüssigem Hornmaterial, Talg und Bakterien bestehen. Die sichtbaren Veränderungen (Effloreszenzen) sind meist: Papeln (Knötchen) und Pusteln (Eiterbläschen).

Acne Comedonica
Sie ist gekennzeichnet durch das überwiegende Auftreten von offenen und geschlossenen Komedonen, die in Anzahl und Ausprägung stark variieren und damit die Schwere der Erkrankung wesentlich bestimmen. Die Komedonen finden sich hauptsächlich im Gesicht, besonders im Nasenbereich. Eventuell leicht: Schulter, Rücken und Brust. Das Verhältnis von offenen zu geschlossenen Komedonen beträgt etwa 1 : 7 in der Grad Zahl I – V

Acne papulopustulosa
Aus den Komedonen können sekundär entzündliche Papeln und Pusteln entstehen. Die Anzahl der Papeln und Pusteln beeinflusst die Schwere des Krankheitsbildes. In schweren Fällen sind außer dem Gesicht auch Hals, Dekolleté, Rücken und Oberarme betroffen. Bei tiefreichenden Entzündungen können narbige abheilende, schmerzhafte, indurierte (verhärtete) Knoten entstehen.

Acne conglobata
Bei dieser schwersten Akneform ist die Seborrhö weit ausgeprägter als bei den anderen Formen. Häufig betrifft sie das männliche Geschlecht. Es treten Komedonen, Papeln, Pusteln und indurierten (verhärtete) Knoten, fuchsbauartige Fistelkomedonen, besonders im Rücken- und Nackenbereich, sowie multiple (vielfach) einschmelzende Knoten, Zysten, Narben und auch Keloide auf. Diese schwere und entstellende Akne Form ist für den Betroffenen psychisch sehr schwer belastend!!

Sonderformen
Es gibt viele Sonderformen

  • Acne fulminans
  • Acne medicamentosa
  • Acne venenata (Kontaktakne)
  • Kosmetikakne
  • Acne aestivalis ( Mallorca-Akne)
  • usw.

Ein Beispiel – Acne venenata (Kontaktakne) – Dioxin-Akne
Durch direkten, oft beruflichen Hautkontakt, auch inhalative Aufnahme kommt es vor allem zu Komedonen und danach zu weiteren Akne-Effloreszenzen. Auslösende Stoffe sind z.B. Öl, Teer, Pech und chlorierte Kohlenwasserstoffe. Bekannt wurden Akne Epidemien nach Unfällen mit Dioxin oder anderen Stoffen. Neben der zum Teil sehr schweren Hauterkrankung, können innere Organe, ZNS (zentrales Nervensystem) und das Knochenmark betroffen sein.

Therapie – Alle Formen von Akne können behandelt werden.
Erfahrungsgemäß lassen sich drei Arten von Akne, die bakterielle Ursachen haben, besonders gut mit Depilight behandeln:

  • Akne vulgaris
  • Akne conglobata
  • Akne rosasecea

Das intensive Breitspektrumlicht wird während des Lichtimpulses absorbiert und setzt Sauerstoff-Einzelatome frei. In Sekundenbruchteilen ändert sich dadurch der Gaszustand der Haut. Es dringt bis zu 5 mm in die Haut ein, bis in die Talgdrüse und bringt bakteriell begleitete Akne Formen schon nach der ersten Behandlung bereits zum Erliegen oder dämmt diese zumindest weitgehend ein. Lediglich die Bakterien werden abgetötet. Auf angrenzendes Gewebe hat die Behandlung keinen Einfluss. Akne betroffene können durch regelmäßige Depilight-IPL Anwendungen auf eine optimale Abheilung und eine minimierte optische Beeinträchtigung durch Papeln und Pusteln vor allem auf die Vermeidung der gefürchteten Narbenbildung hoffen. Die Bakterien werden vernichtet, Entzündungen der Haut werden effektiv und schneller als bei Oberflächen-und oraler Behandlung beseitigt.

Verschiedenen Formen der Akne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*